Samstag, März 2, 2024
Allgemein

Ausbau der B404 zwischen Lütjensee Grönwohld und Lütjensee Dwerkaten

Die B404 wird ausgebaut. Bitte plant ein wenig mehr Zeit ein, um zum Hundeplatz zu kommen. Zur Zeit ist es ein richtiges Chaos.

Zunächst wird nun jedoch der dritte Abschnitt zwischen den Anschlussstellen Lütjensee/Schönberg und Lütjensee/Grönwohld in Angriff genommen. Erste Vorarbeiten laufen bereits, offizieller erster Spatenstich mit dem Kieler Verkehrsminister soll am 19. Februar sein. Schon ab dem 15. Februar wird es für den Fernverkehr eine großräumige wie langfristige Umleitung bis Dezember dieses Jahres geben. Sie führt aus Richtung Norden kommend von Bargteheide über die A 1, die Abfahrt Barsbüttel und dann auf der A 24 zur Anschlussstelle Schwarzenbek/Grande. Aus knapp 17 Kilometern werden so mehr als doppelt so viele, je nach Verkehrsaufkommen auf den Autobahnen brauchen Autofahrer jedoch nur etwa fünf bis zehn Minuten länger, heißt es.

Für den regionalen Verkehr wird es eine Umleitung durch Lütjensee geben. Die dortige Landesstraße 92 ist zwar schon seit Jahren in einem desolaten Zustand, soll dann aber nach Abschluss der Arbeiten auf der B 404 im Jahr 2020 saniert werden.