Agility

Bei uns in der Hundeschule wird Agility mit viel Freude und Spaß erlernt. Es geht bei uns nicht darum Höchstleistungen zu erbringen, sondern den Parcour zu erlernen und mit dem Hund gemeinsam zu meistern. Ob groß oder klein, jede Rasse ist uns willkommen.

Agi Jerry-Liza 065

Agility, zu deutsch Wendigkeit, Flinkheit, entstand 1977 bei der Crufts Show (eine der größten Hundeausstellungen weltweit) als nach einem neuen Pausenfüller gesucht wurde. Der Brite Peter Meanwell hatte die Idee, einen Springparcours, ähnlich den Pferdeparcoursen, zu entwerfen. Damals traten Polizeihunde  im Wettkampf gegeneinander an, das Publikum war begeistert. Schnell entwickelte sich aus dieser Idee ein neuer Sport, der in den 80er Jahren auch nach Deutschland kam.

Sommerfest 2009 020

Beim Agility handelt es sich also um einen Freizeitsport, in dessen Mittelpunkt ein Hindernisparcours mit bis zu 20 Hindernissen steht, den es in der richtigen Reihenfolge zu bewältigen gilt. Hindernisse  sind die Sprünge, Sacktunnel, flexible Tunnel, der Slalom, die Kontaktzonenhindernisse (A-Wand, Laufsteg, Wippe), der Reifen und der Weitsprung.

Agi Jerry-Liza 021

Diese Sportart verlangt von Hund und Mensch einiges an Geschick und Teamarbeit ab, dennoch steht bei uns in der Hundeschule ganz klar der Spaß im Vordergrund. Die Hunde sollten über einen guten Grundgehorsam verfügen.

IMG_6207

Trainer: Katharina Dabelstein und Gesa Croonen

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen